Sie sind hier: Startseite » Region Gardasee

Region Gardasee

Gardasee - Torbole
Gardasee - Torbole Promenade in Torbole - Nachbarort von Riva del Garda




Überblick

Gardasee - Malcesine
Gardasee - Malcesine Impressionen



Der bekannteste See in Italien ist der Gardasee in Oberitalien. Die Italiener nennen ihn Lago di Garda oder Bènaco, wobei der zuletzt genannte Name aus der Antike stammt. Er der ist der größte See Italiens. In der Antike, etwa von 200 v. Chr. bis 800 n. Chr., wurde der See Lacus benacus. genannt. Der Name soll von einer alten Gottheit namens Benacus abstammen. Der Gardasee wurde durch den Rhätischen Gletscher in der vergangenen Eiszeit geformt, dessen Spuren man noch heute verfolgen kann, insbesondere durch die Endmoränen um das Südufer z. B. bei Lonato del Garda, Solferino, Valeggio sul Mincio und Custoza. Erste Besiedlungen des Seeufers datieren um das Jahr 2000 v. Chr.



Lage

Gardasee - Pieve
Gardasee - Pieve Pieve - Tremosine sul Garda - Foto: Wikipedia (Public domain)


Der Gardasee liegt zwischen den Alpen im Norden und der Po-Ebene im Süden. Der Norden des Sees gehört zur Region Trentino-Südtirol, der Westen zur Region Lombardei und der Osten zur Region Venetien (Veneto). Damit teilen sich die drei Provinzen Trentino (Norden), Verona (Osten) und Brescia (Westen) die Verwaltung. Das nördliche Ufer des Sees ist von Zweitausendern der Gardaseeberge wie z. B. dem Monte Baldo umsäumt; das südliche Ufer liegt bereits in der Ebene. In der Nähe des Sees befinden sich bekannte Weinbaugebiete: südlich von Desenzano del Garda liegt das Lugana-Gebiet, östlich vom Gardasee finden sich die Gebiete des Bardolino- und des Soave-Weins, ebenfalls östlich (zwischen dem Gardasee und Verona) liegt das Valpolicella-Gebiet.


Gardasee - Gardone Riviera
Gardasee - Gardone Riviera Gardone Riviera - Säule mit dem Herrschaftszeichen Venedigs, dem Markuslöwen


Der Gardasee ist etwa 52 Kilometer lang, seine größte Ausdehnung in der Breite beträgt etwa 17 Kilometer, er besitzt eine Tiefe von 346 m und eine Ausdehnung von 370 Quadratkilometer. Der Gardasee liegt 65 m über dem Meeresspiegel. Der nördliche Bereich des Sees ist der schmalste Teil. Die Gardaseeberge reichen hier bis an den See und aus diesem Grund gibt es hier nur steile und felsige Ufer. Über dem östlichen Ufer, bei Malcesine, erhebt sich der 2218 Meter hohe Monte Baldo. Weiter in Richtung Süden wird der See immer breiter und seine Ufer werden umrahmt von einer sanften Hügellandschaft. Rund um den Gardasee prägen mediterrane Gehölze wie Mittelmeer-Zypressen, Oleander, Zedern, Olivenbäume und auch Palmen das Erscheinungsbild.



Villa Isola del Garda

Villa auf der Isola del Garda - eingebunden über Wikimedia Commons

Gardasee - Limone sul Garda
Gardasee - Limone sul Garda Impressionen


Besonders fruchtbar ist die Gegend an der Westküste, hier gedeihen Orangen, Zitronen, Maulbeeren, Feigen, Mandeln, Wein, Granatenbäume, Myrten, Agaven etc., während die Ostküste hauptsächlich von der Olivenkultur geprägt wird und deshalb auch als "Riviera degli Olivi" bekannt ist. Der Bereich an der Westküste von Gargnano bis Salo wird als Riviera (auch als Zitronenriviera bekannt) bezeichnet. Die acht Gemeinden Limone sul Garda, Tremosine, Tignale, Gargnano, Toscolano-Maderno, Magasa, Gardone und Salò bilden die „Riviera dei limoni“ – die „Zitronenriviera“. Bekanntester Ort an dieser Küste ist Gardone-Riviera (2.600 Einwohner) mit zahlreichen Hotels und Restaurants. Ende des 19. Jahrhunderts wurde Gardone Riviera ein Kurort, der auch im Winter zahlreiche Gäste anzog.


Gardasee - Lazise
Gardasee - Lazise Blick auf die Kirche San Nicolò von Lazise


Der Gardasee wird hauptsächlich durch den Fluss Sarca gespeist. Dieser fließt am Nordende bei Torbole in den See. Als Mincio verlässt der Fluss bei Peschiera del Garda den Gardasee und fließt später in den Po. Im See befinden sich einige Inseln, die größte liegt in der Nähe von Salò: Isola del Garda mit der Villa Borghese. Etwa zwei Kilometer südlich davon, ebenfalls in der Bucht von Manerba und San Felice, liegt die Isola San Biagio mit ihrer Nebeninsel „i Conigli“ (Kanincheninsel). San Biagio ist ein beliebtes Ausflugsziel, das mit dem Boot oder zu Fuß vom Festland (je nach Wasserstand hüfttief oder trockenen Fußes) erreicht werden kann. Eine weitere Insel - Isola di Trimelone - liegt vor Assenza (zwischen Porto di Brenzone und Malcesine), diese war bis 2005 militärisches Sperrgebiet. Der Wasserspiegel des Gardasees liegt etwa 65 Meter über dem Meeresspiegel [1].



Benacus creino

Blick vom Monte Creino auf Nago-Torbole und den nördlichen Gardasee - eingebunden über Wikimedia Commons


Geschichte

Gardasee - Sirmione
Gardasee - Sirmione Flaniermeile


Zu römischen Zeiten fand hier die Schlacht am Lacus Benacus (lat.: für Gardasee) statt. Diese wurde im November des Jahres 268 an den Ufern des Gardasees in Norditalien zwischen Alamannen und Römern unter Kaiser Claudius Gothicus ausgetragen. Die Schlacht von Rivoli, die im Ersten Koalitionskrieg im Januar 1797 in der Nähe der italienischen Stadt Rivoli (südöstlich von Garda) stattfand, war ein Schlüsselerfolg der französischen Armee unter Napoleon Bonaparte im Italienfeldzug über ein zahlenmäßig überlegenes habsburgisches Heer unter Feldmarschall Alvinczy. Bis zum heutigen Tage im Gedächtnis der Menschen geblieben ist die Schlacht von Solferino. Dies war die Entscheidungsschlacht im Sardinischen Krieg zwischen dem Kaisertum Österreich und dem Königreich Sardinien und dessen Verbündetem Frankreich unter Napoléon III.


Solferino
Solferino Napoleon III. zu Solferino (1864) - Bildquelle: Wikipedia (gemeinfrei)


Durch die Niederlage der Österreicher bei Solferino am 24. Juni 1859 wurde der Krieg von Sardinien gewonnen und der Weg zur Einigung Italiens eröffnet. Die Grausamkeit der Schlacht und die Hilflosigkeit der verwundeten Soldaten veranlassten Henry Dunant (1828 - 1910) zur Gründung des Roten Kreuzes und führten zur Vereinbarung der Genfer Konvention von 1864. Die Nordspitze des Gardasees mit Riva del Garda gehörte bis 1918 zu Österreich-Ungarn. Der See wurde in dieser Zeit auch „Gartsee“ genannt. Auf Forderung der deutschen Regierung wurde unter Mussolinis Führung in Norditalien die Marionettenregierung der faschistischen Italienischen Sozialrepublik in Salò (Repubblica Sociale Italiana, auch: Republik von Salò) als Gegenregierung installiert. Der Staat bestand zwischen dem 23. September 1943 und dem 25. April 1945.


Video aus der Region Gardasee



Freizeit

Gardasee - Peschiera del Garda
Gardasee - Peschiera del Garda Cimitero


Der Gardasee ist ein bei Touristen beliebtes Reiseziel. Rund um den See gibt es zahlreiche Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätze. Ein Großteil der Ferienunterkünfte ist von Ende März bis Anfang Oktober geöffnet. Die Hauptsaison ist Juli und speziell der August. In den Wintermonaten sind die meisten Hotels, Cafés und Restaurants geschlossen. Am Südufer des Sees befinden sich zahlreiche Freizeitparks wie z. B. das Gardaland oder das Canevaworld. Das Nordufer ist vor allem bei Sportbegeisterten wie Kletterern, Mountainbikern und Surfern beliebt. Zahlreiche Burgen und Schlösser können besichtigt werden, sowie Museen jeder Art. [1]


Weitere Informationen:

  • Sirmione

    Sirmione ist eine Ortschaft am Gardasee (Lago di Garda) in Italien. Der Ort liegt im Süden des Gardasees zwischen den Städten Brescia und Verona. Sirmione besitzt nach dem Stand der letzten Volks...

  • Limone sul Garda

    Limone sul Garda ist eine italienische Gemeinde am Westufer des Gardasees in der Provinz Brescia in der Region Lombardei. Die an der Gardesana Occidentale liegende Gemeinde hat 1164 Einwohner (St...

  • Malcesine

    Einer der bekanntesten Orte am Gardasee ist Malcesine. Der Ort ist eine norditalienische Gemeinde am Ostufer des Gardasees in der Provinz Verona mit 3704 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016). Malcesine wird häufig als „Perle des Gardasees“...

  • Peschiera del Garda

    Peschiera del Garda liegt im Südosten des Gardasees in der Region Venetien unweit der Grenze zur Region Lombardei. Die Stadt gehört zur Provinz Verona und besitzt 10.465 Einwohner (31. Dez. 2016)...

  • Lazise

    Etwa 3 Kilometer südlich von Bardolino befindet sich die Gemeinde Lazise. Lazise am Gardasee besitzt 6916 Einwohner (Stand 31. Dezember 2016) und gehört zur Provinz Verona. Der Ort befindet sich ...

Weitere Informationen:

  • Bardolino

    Bardolino ist eine Gemeinde am Gardasee in der italienischen Provinz Verona. Der Ort liegt auf der Ostseite des Sees, nördlich von Lazise und südlich von Garda. Die Gemeinde gehört schon zur Regi...

  • Desenzano del Garda

    Die Stadt Desenzano del Garda (im örtlichen Dialekt Dezensà) ist mit 28.856 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) die größte Stadt am Gardasee und liegt in der Provinz Brescia in der italienischen...

  • Riva del Garda

    Riva del Garda ist der nördlichste Ort am Gardasee. Er gehört zur Provinz Trentino. Zusammen mit der Nachbargemeinde Arco bildet Riva del Garda ein zusammenhängendes Siedlungsgebiet von mehr als...

  • Gardone Riviera

    Gardone Rivieira liegt am Westufer des Gardasees, in der Nähe von Sal , das in der Römerzeit als Pagus Salodium gegründet wurde. Gardone ist ein eleganter Ferienort an der berühmten "Zitronenrivi...

  • Gardaland

    Gardaland ist ein Vergnügungspark in Norditalien. Das Resort wurde am 19. Juli 1975 eröffnet und umfasst den Gardaland Park, Gardaland Sea-Life und das Gardaland Hotel. Der Vergnügungspark grenzt...



Informationen:

Gardasee - Sirmione
Gardasee - Sirmione Impressionen aus Sirmione


Mit dem Nachtzug der Deutschen Bahn nach Verona, von hier weiter zum Gardasee nach Peschiera del Garda und Desenzano del Garda!

Hotels und Unterkünfte am Gardasee bei Booking.com!

Freizeitpark Gardaland in Castelnuovo del Garda

Tourismus-Informationsbüro-Gardasee - Lago di Garda Italia!

Gardasee Reisemagazin - Hotels & Ferienwohnungen!

Antenne Bayern am Gardasee

Terme di Sirmione - mehr als nur ein Spa

Weinkellerei Zeni 1870 - Weingut im Bardolino

Civico Museo Archeologico - Desenzano del Garda

Funivia Malcesine - Monte Baldo - per Seilbahn auf die Gardaseeberge

Botanischer Garten - Gardone Riviera


Sirmione

Gardasee - Sirmione
Gardasee - Sirmione Uferbereich


Geografisch ist Sirmione eine Besonderheit- ein Teil des Stadtgebietes befindet sich auf einer Landzunge, die etwa 4 Kilometer in den Gardasee hineinragt. Die italienische Ortschaft besitzt etwa 8.000 Einwohner und liegt am Südufer des Gardasees. Sirmione gehört zur Provinz Brescia in der italienischen Region Lombardei. Auf der Landzunge befinden sich drei Hügel, von denen eine Erhebung sicherlich am interessantesten ist: die sogenannten "Grotten des Catull". Die Ortschaft besitzt ein mildes Klima....

Weitere Informationen zur Ortschaft Sirmione am Gardasee in Italien finden Sie hier....!


Bardolino

Gardasee - Bardolino
Gardasee - Bardolino ...am Hafen...


Bardolino
ist eine Gemeinde am Gardasee in der italienischen Provinz Verona. Der Ort liegt auf der Ostseite des Sees, nördlich von Lazise und südlich von Garda. Die Gemeinde gehört schon zur Region Venetien. Bardolino besitzt 7086 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) und ist das Zentrum eines bekannten Weinbaugebiets gleichen Namens. Der rote Bardolino sowie der Rosé mit dem Namen „Chiaretto“ sind sehr beliebt. Zur Gemeinde Bardolino (Gemeindesitz) gehören auch die Fraktionen Cisano und Calmasino.....

Weitere Informationen zur Ortschaft Bardolino am Gardasee in Italien finden Sie hier....!


Limone sul Garda

Gardasee - Limone sul Garda
Gardasee - Limone sul Garda Impressionen


Limone sul Garda
ist eine italienische Gemeinde am Westufer des Gardasees in der Provinz Brescia in der Region Lombardei. Die an der Gardesana Occidentale liegende Gemeinde hat 1164 Einwohner (Stand 31. Dezember 2016). Das ursprüngliche Fischerdorf ist heute ein Touristenort mit vielen modernen Hotels und Ferienwohnungen. In Limone befinden sich die beiden Häfen Porto Vecchio und Porto Nuovo. Der Name Limone....

Weitere Informationen zur Ortschaft Limone sul Garda am Gardasee in Italien finden Sie hier....!


Quellenangabe:


1.: Die Informationen zum Gardasee basieren auf dem Artikel Gardasee (Stand vom 31.05.2015) und stammen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Fotos vom Gardasee



-Anzeige-






Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren