Sie sind hier: Startseite » Region Toskana » Piombino » Populonia

Populonia

Piombino - Region Toskana
Piombino - Region Toskana Torre di Populonia - ehem. Befestigungsanlage in Populonia




Überblick

Piombino - Region Toskana
Piombino - Region Toskana Hafen von Populonia (Porto di Baratti)



Populonia Alta ist ein alter Ort an der toskanischen Küste in Italien. Er gehört als Ortsteil zur Stadt Piombino in der Provinz Livorno. Der Ort liegt auf einem Vorgebirge hoch über dem Golf von Baratti ca. 8 Kilometer nördlich des Hauptortes Piombino auf einer Höhe von 170 m. Im Jahr 2001 hatte der Ort 17 Einwohner. Er liegt im Bistum Massa Marittima-Piombino. Populonia Alta ist der heute noch bewohnte Teil von Populonia und liegt auf der heute Poggio Castello genannten Anhöhe, die erst später von den Etruskern besiedelt wurde. Die mittelalterlichen Mauern, die den Ort umgeben, sind noch sehr gut erhalten. Sie dienten damals vor allem dem Schutz vor Piraten.




Populonia Alta

Populonia - Region Toskana
Populonia - Region Toskana Blick auf Populonia Alta


Die Burg von Populonia selber wurde am Anfang des 15. Jahrhunderts von Jacopo II. Appiani gebaut und im 18. Jahrhundert restauriert. Ein Rundgang durch die Gassen des kleinen Dorfes führt auch zum Turm der Festung, von dessen Spitze aus man einen Rundumblick auf das Meer bis hin nach Elba und auf das toskanische Festland hat. Die nahe dem Festungseingang liegende Kirche Santa Maria della Croce enthält Fresken aus dem Jahr 1516. Sie entstammen dem Umfeld des Sodoma. Die beiden von hier stammenden Leinwandgemälde Trasporto di san Cerbone (18. Jahrhundert) und Vergine con Bambino (14. Jahrhundert) befinden sich heute im Museo diocesano d’arte sacra Andrea Guardi im Dom von Piombino. [1]


Turm von Populonia

Populonia - Region Toskana
Populonia - Region Toskana Turm von Populonia


Unweit davon in der Via di Sotto liegt das Museo Archeologico Gasparri. Die staatlich anerkannte Privatkollektion stammt aus der Sammlung des Curzio Desideri und wurde 1959 eingeweiht. Der weithin sichtbare Turm von Populonia ist seit Jahrhunderten ein wesentliches Element im See- und Landabwehrsystem des Tals von Cornia. Von dem Gipfel des Turms aus kann man einen großen Teil des Meeres und die Inseln Elba, Korsika, Capraia, Gorgona, sowie die Nordküste zu Castiglioncello, den Süden nach Punta Ala, als auch einen großen Teil des Hinterlandes, welches die erzhaltigen Hügeln von Campiglis und die Via Aurelia umfasst, kontrollieren.


Populonia - Region Toskana
Populonia - Region Toskana Blick auf den Ortsteil Populonia Alta


Populonia - Region Toskana
Populonia - Region Toskana Teil der Befestigung von Populonia Alta


Auf der Insel Elba verbrachte Napoleon Bonaparte aufgrund des Vertrages von Fontainebleau vom 2. April 1814 bis zum 26. Februar 1815 die Tage seiner Verbannung. Im Mittelalter war der Turm von Populonia in direkter Sichtlinie mit den Türmen von San Vincenzo, Torracia, dem Turm San Leonardo, Rocca di Campiglia, dem Turm von Sale, dem Turm von der Insel Palmaiola und dem nahe gelegenen Kloster von San Quirico. Letzterer war ausgestattet mit einem Glockenturm und einem Aussichtsturm mit Kommunikationsfunktionen. Im 16. Jahrhundert wurde das Verteidigungssystem mit der Schaffung der Via dei Cavalleggeri entscheidend verbessert.


Populonia - Region Toskana
Populonia - Region Toskana Teil der Befestigung von Populonia Alta


Die Cavalleggeri waren eine Art polizeiliches Sicherheitsorgan, eingesetzt vom Großherzog Cosimo I. de’ Medici, bestehend aus leicht bewaffneten Reitern. Sie kontrollierten die Umgebung mithilfe des Staffellaufs zwischen 60 Stützpunkten (Türme und Festungen) entlang der Strecke Piombino-Livorno. Die Cavalleggeri waren beauftragt, an der Küste zu patrouillieren. Dabei sollten sie die Arbeit der Zollaufsicht gewährleisten, aber auch die Integrität der Region überwachen. Die Via dei Cavalleggeri führte über Poggio Grosso und Monte Massoncello nach Piombino nahe Salivoli.


Populonia Panorama

Panorama von Populonia - eingebunden über Wikimedia Commons

Piombino

Piombino - Region Toskana
Piombino - Region Toskana Porto di Piombino


Die Stadt Piombino liegt in der Provinz Livorno am gleichnamigen Golf des Tyrrhenischen Meeres, der Insel Elba gegenüber. Nördlich von Piombino liegen auf olivenbepflanzter, steil gegen das Meer abfallender Anhöhe die Ruinen der alten etruskischen Seehandelsstadt Populonia mit Hafen (Porto Baratti), im Osten dehnt sich die Maremma aus. Im Gemeindegebiet von Piombino mündet der Fluss Cornia, der 6 seiner 49 Kilometer durch das Gemeindegebiet fließt, mit beiden Seitenarmen....

Weitere Informationen zur Stadt Piombino in der Toskana finden Sie hier....!


Video...ein Streifzug durch Piombino



Region Toskana

Siena - Region Toskana
Siena - Region Toskana ....toskanische Landschaft...


Die Toskana - allein der Name dieser beliebten italienischen Region zaubert bei vielen ein Lächeln ins Gesicht. Vielleicht ist es auch eine geheime Sehnsucht nach einem Ort, der Ruhe und Frieden ausstrahlt. Wir sehen in Gedanken liebliche Landschaftsbilder, mit sanften Zypressen bestandenen Hügeln in mildem Sonnenlicht, zahlreiche Kunststädte mit Museen voll von den kunsthistorisch bedeutendsten Werken und eine besondere Lebensart. Kultur und Lebensart verbinden sich in der Toskana auf allerhöchste Weise und machen den speziellen Charme dieser Region aus.

Weitere Informationen zur Region Toskana in Italien finden Sie hier....!


Chianti-Gebiet

Region Toskana
Region Toskana Landschaft in Italien


Wer einen Urlaub mit allen Möglichkeiten sucht, ist hier genau richtig. Ob erholsame Tage auf dem Land oder auf Entdeckungstour durch geschichtsträchtige Städte, ob entspanntes Strandleben am Meer oder Wellness in namhaften Kurorten, abgerundet wird jeder Toskana-Aufenthalt von einer Küche, die auf genuinen Zutaten basiert und Weinen, die von einigen der renommiertesten Weinhersteller Italiens gekeltert werden. Lebensgenuss ist garantiert! Grüne Hügel, mit Zypressen gesäumte Alleen und einsame Weingüter finden Besucher vor allem im Chianti-Gebiet zwischen Florenz, Siena und San Gimignano.

Weitere Informationen zur Landschaft Toskana in Italien finden Sie hier....!


Quellenangabe:

Populonia - Region Toskana
Populonia - Region Toskana Stadttor von Populonia Alta


1.: Die Informationen zur Geschichte von Populonia in der Toskana basieren auf dem Artikel Populonia (Stand vom 26.01.2018) und stammen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Fotos aus Populonia in der Toskana


-Anzeige-




Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren