Piazza Venezia

Rom - Piazza Venezia
Rom - Piazza Venezia Monumento Vittorio Emanuele II - Foto: Wikipedia - Autor: Fczarnowski - Lizenz: s,u.




Überblick

Rom - Piazza Venezia
Rom - Piazza Venezia ...in der Bildmitte rechts ist die Kirche Santa Maria di Loreto zu sehen....



Ein weiterer schöner Platz in Rom ist die Piazza Venezia im Zentrum der italienischen Hauptstadt. Der Platz ist nach dem angrenzenden Palazzo Venezia benannt. Die Piazza Venezia liegt am Fuß des Kapitol und in der Nähe des Forum Romanums und des kapitolinischen Hügels. Schon in der Zeit der Römischen Republik war der Platz ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, da hier die Via Flaminia auf die Porta Fontinalis in der Servianischen Mauer traf. Im 15. Jahrhundert ließ der venezianische Kardinal Pietro Barbo, der spätere Papst Paul II. (1417 - 1471), an der Westseite des Platzes seinen Palast, den Palazzo Barbo, errichten. Dort hatte von 1567 bis 1797 die venezianische Botschaft beim Heiligen Stuhl ihren Sitz, daher trägt der Palast den heutigen Namen Palazzo Venezia.




Piazza Venezia

Rom - Piazza Venezia
Rom - Piazza Venezia Palazzo Venezia


1660 wurde nördlich der Palazzo Misciatelli erbaut, der heute als Palazzo Bonaparte bekannt ist, da hier Laetitia Ramolino die Mutter von Napoléon Bonaparte ihren Altersruhesitz hatte. Seine heutige Form erhielt der Platz als ab 1885 an seiner Südseite das Monumento Vittorio Emanuele II errichtet wurde, das heute noch die Piazza dominiert. Dafür wurde ein ganzes Stadtviertel, einschließlich des Klosters von Santa Maria in Aracoeli, abgerissen. Ab 1911 entstand auf der Ostseite der Palazzo delle Assicurazioni Generali der Assicurazioni Generali di Venezia, der Bauform und die Ausmaße des Palazzo Venezia aufnahm und so eine Symmetrie herstellte. In der Zeit des Faschismus war der Palazzo Venezia Regierungssitz von Mussolini. Von seinem Balkon aus hielt der Diktator zahlreiche Ansprachen an das Volk auf dem Platz.


Verkehrsknotenpunkt

Rom - Piazza Venezia
Rom - Piazza Venezia Straßenverkehr an der Piazza Venezia


Die Piazza Venezia ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Nach Norden schließt die Via del Corso, im Verlauf der antiken Via Flaminia an, die allerdings heute weitgehend verkehrsberuhigt ist. Nach Westen führt die Via del Plebiscito Richtung Petersplatz und nach Osten steigt die Via Cesare Battisti zum Quirinal hinauf. Die Via del Teatro Marcello führt nach Süden zum Tiber und die Via dei Fori Imperiali nach Südosten zum Kolosseum. Die beiden letzteren wurden als Prachtstraßen unter der Regierung von Mussolini angelegt. Bis 2006 wurde der Verkehr noch von einem Verkehrspolizisten auf einem Podest geregelt und bildete die Inspiration für zahlreiche Szenen in Filmen und Werbespots. Am 16. März 2009 wurde diese Art der Verkehrsregelung durch einen Polizeibeamten wieder eingeführt. [1]


Rom - Piazza Venezia
Rom - Piazza Venezia Palazzo Venezia - ehemaliger Sitz der Venezianischen Botschaft...


Auf der Piazza Venezia kreuzen sich zahlreiche Buslinien. Seit 2006 laufen die Vorarbeiten für den Bau der Linie C der römischen U-Bahn, die eine Station an der Piazza Venezia haben soll. An den Randbereichen des berühmten Platzes finden sich einige erwähnenswerte Sehenswürdigkeiten. Östlich des Platzes liegt die Kirche Santa Maria di Loreto und die bekannte Säule des Kaisers Trajan. Im Süden erhebt sich das Monumento a Vittorio Emanuele II, auch kurz Vittoriano oder Altare della Patria (Altar des Vaterlands)- ein 1927 vollendetes Nationaldenkmal in Rom. Auch der Palazzo Venezia - einst der Regierungssitz Mussolinis - und die Kirche Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio sind hier zu finden.


Nationaldenkmal

Rom - Piazza Venezia
Rom - Piazza Venezia Nationaldenkmal zu Ehren König Viktor Emanuel II.


Auf dem Bild rechts sehen Sie das aus weißem Kalkstein errichtete Nationaldenkmal Altare della Patria (Vaterlandsaltar). Das Monument wurde in der Nähe des Forum Romanum errichtet, genauer gesagt im nördlichen Bereich des antiken Areals. Es wurde zu Ehren König Viktor Emanuel II. gebaut und soll die Vereinigung Italiens darstellen. Es ist ein riesiges Monument und schon von weitem sichtbar. Errichtet wurde es von Giuseppe Sacconi von 1885 - 1911. Das Denkmal steht im Bereich der Kaiserforen und in diesem Zusammenhang wäre eine angepaßtere Architektur schöner gewesen...!

Eine Treppe führt hinauf zum Vaterlandsaltar, weiter zum Grab des unbekannten Soldaten und schließlich zur oberen Denkmalebene mit einer riesigen Loggia und den Propyläen.


Rom - Piazza Venezia
Rom - Piazza Venezia Nationaldenkmal - König Viktor Emanuel II.


Das Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II. (Nationaldenkmal für Viktor Emanuel II.) ist der italienischen Staatsgründungsbewegung im 19. Jahrhundert, dem sogenannten Risorgimento (ein Museum befindet sich im Monument), und dem ersten König des neugegründeten Königreichs Italien, Viktor Emanuel II., aus dem Haus Savoyen, gewidmet. Es liegt auf dem Kapitolshügel am Südende der Via del Corso zwischen der Piazza Venezia und dem Forum Romanum, neben dem Trajansforum. Es zählt heute zu den Staatssymbolen der Italienischen Republik. Vom Nationaldenkmal hat man einen wunderschönen Ausblick zur Piazza Venezia, einem markanten Punkt in Rom.


Roma piazza venezia

Rom - Piazza Venezia - eingebunden über Wikimedia Commons


Palazzo Venezia

Rom - Piazza Venezia
Rom - Piazza Venezia Wappen Papst Paul II. am Palazzo Venezia mit der Inschrift Paulus Venetus PP. II.


Der Palazzo Venezia befindet sich am gleichnamigen verkehrsreichen Platz und ist baulich das erste Beispiel der Renaissance-Architektur in Rom. Der Palast wurde von 1451 - 1491 gebaut und Auftraggeber war ein gewißer Kardinal Pietro Barbo - der spätere Papst Paul II. (1417 - 1471) - dessen Heimatstadt Venedig war. Im 16. Jahrhundert wurde der Palast Sitz der Venezianischen Botschaft, danach geriet er in österreichischen Besitz. Um 1916 kam er in italienischen Staatsbesitz zurück. Bis 1943 war er Regierungssitz Mussolinis, der vom Balkon des Palastes seine Reden an die Römer hielt und unter anderem 1940 den Eintritt Italiens in den Krieg gegen Frankreich und Großbritannien proklamierte. Unter dem Palazzo befindet sich in 16 Meter Tiefe ein Luftschutzkeller Mussolinis.


Piazza della Rotonda - Pantheon

Rom - Pantheon
Rom - Pantheon Rotunde


Das Pantheon in Rom ist eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges. Als eines der besterhaltenen Gebäude der Antike stammt es in seiner heutigen Form aus der Zeit von Kaiser Hadrian (117 - 138). Im Inneren befinden sich heute die Grabstätten zweier italienischer Könige sowie das schmucklose Grab des italienischen Künstlers Raffael. Die Bronzetüren des Portals sind antiken Ursprungs. Die Rotunde, wie das Pantheon allgemein benannt und nach der auch der davor liegende Platz mit seinem barocken Brunnen....

Weitere Informationen zum Pantheon in Rom finden Sie hier....!


Piazza Navona

Rom - Piazza Navona
Rom - Piazza Navona Fontana di Nettuno (Neptunbrunnen)


Diese von Cafés und Restaurants gesäumte Piazza liegt im Herzen des historischen Zentrums. Ihre ovale Form entspricht dem Umriss der früher an dieser Stelle befindlichen, 86 n. Chr. von Kaiser Domitian gebauten Arena. Während der Renaissance wurde sie überflutet, damit Schiffsschlachten nachgespielt werden konnten. Ihre heutige Form erhielt die Piazza in der Mitte des 17. Jahrhunderts, als Papst Innozenz X. den Architekten Borromini mit dem Bau der Kirche Sant’Agnese beauftragte....

Weitere Informationen zur Piazza Navona im Herzen von Rom finden Sie hier....!


Piazza del Popolo

Rom - Piazza del Popolo
Rom - Piazza del Popolo Blick auf den Obelisken auf der Platzmitte


Die Piazza del Popolo - Platz des Volkes - ist einer der berühmtesten und beliebtesten Plätze in Rom. Er war seit der Antike der Platz, an dem der Besucher Rom betrat, wenn er von Norden über die Via Flaminia oder die Via Cassia in die Stadt reiste. Die Etymologie des Namens Piazza del Popolo weist mehrere Ergebnisse auf. Zum einen soll der Name des Platzes daran erinnern, dass er mit dem Geld der römischen Bevölkerung errichtet wurde. Einer anderen Überlieferung zufolge erinnert der Name....

Weitere Informationen zur Piazza del Popolo in Rom finden Sie hier....!


Wichtige Links:



Quellennachweis:


1.: Die Informationen zur Piazza Venezia basieren auf dem Artikel Piazza Venezia (Stand vom 20.08.2019) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Das Foto "Monumento Vittorio Emanuele II - Autor: Fczarnowski" wird unter den Bedingungen der Creative Commons "Attribution 2.0" „Namensnennung 3.0 Unported“ Lizenz veröffentlicht.


Rom - Fotos der Piazza Venezia


-Anzeige-




Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren